Menu

Poker wird zunehmend zum Glücksspiel

poker-gluecksspiel

Spin & Go, All In Shootout Turniere und andere Ideen verschandeln das Pokerspiel. Mit den Jahren nahm nicht nur die Geschwindigkeit beim Online Poker zu, zeitgleich wurde der Skill-Faktor immer unbedeutender. In diesem Artikel geht es genau darum, denn das Glück sollte nur einen minimalen Teil beim Poker ausmachen. Glücksfaktor zieht mehr Spieler an Vorreiter hierfür ist PokerStars, was unter Umständen mit der Übernahme durch Amaya Gaming zu tun hat. Die Spin & Go Turniere versprechen ein Vielfaches des Einsatzes, doch die Chance auf den großen Jackpot gleicht einem Lottospiel. Nichts anderes ist es auch, denn es werden verschiedene Gewinnklassen und Wahrscheinlichkeiten festgelegt, um dann in den meisten Fällen leer auszugehen. Wer ein 1$ Spin & Go Event mitmacht, der bekommt meistens nur 2$ als…

weiterlesen…

Heute Tag 2 des WCOOP Main Events

Heute Tag 2 des WCOOP Main Events

Die WCOOP Main Event bei PokerStars ist in vollem Gange. Zum Start meldeten sich gestern fast 2.000 Spieler an. Einige davon nutzten die extrem späte Registrierung und das garantierte Preisgeld wurde nicht ganz erreicht. Dazu fehlten genau sechs Spieler und somit sank die Teilnehmerzahl um sieben Prozent. Dennoch war der Auftakt gelungen und heute geht es dann mit Tag 2 weiter. 246 Spieler verblieben Nur 243 Plätze werden bezahlt und so befinden sich die Spieler bei der Fortsetzung sogleich in der Bubble-Phase. Danach beginnen die ersten Preisgelder der garantierten 10 Millionen Dollar. Aktuell führt der Spieler „EspenasApart“ das Teilnehmerfeld mit etwas mehr als 1,4 Millionen an Chips an. Der beste deutsche Spieler heißt „FOO-92“ und findet sich derzeit auf Platz 24 wieder. Der Mini-Overlay darf…

weiterlesen…

Pokernetzwerke planen Fusion

nyx-gaming

In der heutigen Zeit sind die Plätze in den Rankings der Online-Poker Anbieter klar verteilt. PokerStars thront über allen, 888poker kommt etwas abgeschlagen dahinter usw. Wirklich viele neue Spieler lassen sich nicht mehr gewinnen, doch je größer der Pool, desto besser die Möglichkeiten. Betreiber und Spieler profitieren von mehr Nutzern. Daher ist es nur logisch, wenn sich kleinere Pokernetzwerke zu einem großen formieren. NYX Gaming plant Ongame 2.0 Noch ist dies keine offizielle Ankündigung, aber im Netz kursieren die ersten Gerüchte. Konkret soll es dabei um die Pokernetzwerke Ongame, The Hive und Revolution gehen. Alle drei schwächeln so vor sich hin und sehen gegen die großen Anbieter einfach kein Land. NYX Gaming plant wohl diese zu einem größeren Pokernetzwerk namens Ongame 2.0 zu fusionieren. Die Affiliates…

weiterlesen…

Poker wie einen Beruf ernst nehmen

Poker als Job

Der große Traum vom Leben als Pokerspieler! Jeder der schon ein paar Online-Poker Sessions mit Echtgeld gespielt hat, erhielt diesen Gedanken wenigstens einmal. Vor zehn Jahren war dies auch noch ohne Weiteres möglich, aber heutzutage muss ein Grinder mit wesentlich mehr Widerstand leben. Das bedeutet nicht, dass er es nicht dennoch schaffen kann, aber der Zeitaufwand ist vermutlich höher. Nebenberuflich starten Den direkten Sprung ins Geschäft als Pokerprofi wagt niemand, das wäre auch fatal. Es lässt sich auch nicht sagen, wann der Job gekündigt werden kann. Vor einiger Zeit gab es einen Spieler der bei einem Turnier um die 50.000 Euro gewann und sofort seinem Chef die Kündigung bekanntgab. Kurz darauf war er pleite und musste sich arbeitssuchend melden. Auch wenn diese Summe der Durchschnitt…

weiterlesen…

Die WSOPE Berlin im Oktober

Die WSOPE Berlin im Oktober

Wer bei der World Series of Poker Europe noch dabei sein möchte, der sollte sich jetzt beeilen. Die Online-Bestellung der Tickets ist teilweise nicht mehr möglich. 14 Tage vor dem Beginn eines Events wird diese geschlossen. In der Spielbank Berlin gibt es dann womöglich weiterhin Tickets, sofern das Turnier nicht ausverkauft ist. 10 Bracelets gibt es zu gewinnen und darüber hinaus wird es noch mehr Action vom 8. bis 24. Oktober in der Hauptstadt geben. Hier noch der Turnierplan zur WSOPE Berlin im Oktober: Datum Zeit Event Buy In Thursday, Oct. 8 2 p.m. Event #1: Six-Handed No-Limit Hold’em €2,200 Friday, Oct. 9 10 a.m. Event #2: „The Oktoberfest“ No-Limit Hold’em Flight A €550 Friday, Oct. 9 7 p.m. Event #2: „The Oktoberfest“ No-Limit Hold’em…

weiterlesen…

Heute: Livestream zur German Poker Tour – September Edition

Heute: Livestream zur German Poker Tour – September Edition

Die German Poker Tour wird heute ihr letztes Event im September ausspielen. Es geht nichts weniger als das große Finale im Main Event. Dieses garantiert ein Preisgeld von immerhin 6.000 Euro. Für die Teilnahme hat jeder Spieler 80 Euro bezahlt, also ist das Potential ausreichend groß, hier eine nette Summe abzuräumen. Wer sich das Spektakel ansehen möchte, für den gibt es ab heute ca. 14:30 Uhr einen Livestream zur German Poker Tour. Finale startet 14:00 Uhr Als Kommentator der Show wurde Jens Knossalla auserkoren. Das Turnier findet im King´s Casino statt und auf pokerroomkings.com kann man sich alle Informationen zu dem heutigen Event holen und wo der Livestream zu finden ist. Ab 14:00 Uhr startet das Finale der German Poker Tour und eine halbe Stunde…

weiterlesen…

Virus Odlanor deckt Hole Cards der Spieler auf

Virus Odlanor deckt Hole Cards der Spieler auf

Das Internet wird gerade von einer Warnmeldung durchzogen und sie betrifft alle Pokerspieler bzw. könnte sie betreffen. Das Unternehmen ESET hat sich auf Antivirus-Lösungen spezialisiert und schreibt von „Odlanor“ bzw. der Datei „Win32/Spy.Odlanor“. Bei diesem Virus handelt es sich um ein Tool welches Hackern erlauben soll in die Karten von Pokerspielern am virtuellen Filz zu schauen. Der Hacker muss sich dann nur noch an dessen Tisch setzen und entsprechend spielen. So funktioniert Odlanor Doch ein steter Eingriff bzw. eine dauerhafte Verbindung mit der Pokersoftware wäre zu auffällig. Deshalb soll Odlanor zig Screenshots erstellen, wenn am PC die Software von PokerStars oder Full Tilt läuft. Der Hacker weiß damit welcher Spieler an welchem Tisch pokert und bekommt auch seine Hände zu sehen. Wenn er schnell genug…

weiterlesen…

Eddy Scharf verliert Revision: Gewinne aus Pokerturnieren können in Einzelfällen besteuert werden

Damit ist die Quadratur des Kreises komplett: Der Bundesfinanzhof erklärt die Besteuerung von Poker-Turniergewinnen als rechtskräftig und bestätigt gleichzeitig, das bestimmte Pokervarianten in Einzelfällen nicht als Glücksspiele sondern als Gewerbe mit Gewinnaussicht anzusehen sind. Formal besiegelt der 10. Senat des Bundesfinanzhofes in seinem Urteil vom 16.09.2015, Az. X R 43/12, nun also das vorangegangene Urteil des Finanzgerichts Köln und stellt fest, „dass Gewinne aus der Teilnahme an Pokerturnieren als Einkommen aus Gewerbebetrieb der Einkommenssteuer unterliegen können“ – aber nicht müssen. BFH kein Tatsachengericht Im Prinzip war das Urteil abzusehen, denn der Bundesfinanzhof ist ein Revisionsgericht und keine Tatsacheninstanz. Das bedeutet es werden lediglich die Ordnungsmäßigkeit des Verfahrens und die Anwendung des materiellen Rechtes geprüft, normalerweise jedoch keine neuen Beweise aufgenommen bzw. bereits in früheren Verhandlungen…

weiterlesen…

Dominik Nitsche teilt seine WSOPE Gewinne

Die WSOPE Berlin im Oktober

In wenigen Tagen beginnt die World Series of Europe Berlin und alle sind schon in heller Vorfreude. Auch Dominik Nitsche, seines Zeichens Botschafter von 888poker, konnte sich für das 10.450 Euro teure Main Event qualifizieren. Am 18. Oktober 2015 wird er in der Spielbank Berlin um die Preisgelder kämpfen. 5% davon wird er an jemanden abgeben, der sich dafür wiederum mit seinen Pokerskills beweisen muss. Mehrere WSOPE Bracelets Nicht nur beim WSOPE Main Events 2015 kann ein Bracelet gewonnen werden. Weitere Turniere in Berlin zeichnen die Veranstalter mit dem goldenen Armband aus, wenn man sie denn gewinnt. Dazu zählt auch das Oktoberfest-Turnier am 9. Oktober. Für 550 Euro oder via Satellite kannst du daran teilnehmen. Bei 888poker kannst du dich günstig für das Oktoberfest oder…

weiterlesen…

Eddy Scharf in Revision: Die Verhandlung zur Steuerpflicht auf Pokergewinne geht morgen vor dem Bundesfinanzhof in eine neue Runde

Poker ist nach deutschem Recht Glücksspiel und als solches natürlich steuerfrei. Oder auch nicht, denn das Finanzgericht Köln urteilte im Jahr 2012 im Fall Eduard Scharf gegen den Fiskus, die Gewinne eines Pokerspielers unterlägen jedenfalls dann der Einkommenssteuer, wenn er regelmäßig über Jahre hinweg erfolgreich an namenhaften, mit hohen Preisen dotierten Turnieren teilnimmt. Moment, müssten dann laut Steuerrecht wie bei jedem anderen Gewerbe nicht auch Verluste geltend gemacht werden können? Genau das könnte dem Finanzamt jetzt passieren, sollte es tatsächlich auch vor der höchsten steuerrechtlichen Instanz, dem Bundesfinanzhof, Recht bekommen. Das wäre ein Präzedenzfall, der zumindest das Potential hat, die komplette Rechtssprechung in Sachen Poker in Deutschland umzuwerfen, denn dann dürfte Poker logischerweise auch nicht mehr als Glücksspiel gelten – was es für das Finanzegericht…

weiterlesen…

Poker-Guide bei facebook